Zu Ostern habe ich dieses Jahr eine Wilde Wachau gebacken – seit vielen Jahren eines der Torten-Lieblingsrezepte der Familie. Meine Mutter hat das Rezept vor mehr als 30 Jahren von einer Arbeitskollegin bekommen, seit dem erfreut uns die Wilde Wachau bei Geburtstagsfesten, an Weihnachten oder auch mal einfach nur so als Sonntagskuchen.

Die Torte besteht aus einem Biskuitteig aus gemahlenen Mandeln und Zartbitterschokolade und wird mit einer köstlichen Kaffee-Sahne-Creme bestrichen. Das ursprüngliche Rezept ist von Dr. Oetker und sehr einfach zu backen. Heute zeigt sich die Wilde Wachau bei uns in österlichem Gewand und wird hoffentlich auch unseren kleinen Neffen erfreuen, der dieses Jahr sein erstes bewusstes Ostern feiert. Wir sind sehr gespannt, ob er alle Geschenke findet 🙂